Autor-Archiv

Ralf Hoffrogge: Sozialismus und Arbeiterbewegung in Deutschland. Von den Anfangen bis 1914.

13. Dezember 2011

Cover Hoffrogge SozialismusMarion Liebhold vom Buchladenkollektiv Schwarze Risse (Berlin) hat reingeblättert.

Die Geschichtsschreibung der Arbeiterbewegung in Deutschland wurde lange dominiert von der Sozialdemokratie und dem orthodoxen Marxismus. Sie hat an den Niederlagen der Bewegung selbst, bis hin zu ihrer Zerschlagung 1933, gelitten. Eine Folge davon ist, dass, wie Ralf Hoffrogge in der Einführung zu diesem Buch schreibt, ein Großteil der linken „Gruppen und Bewegungen abseits von Linkspartei und Gewerkschaften in ihrer politischen Aktivität keinen Bezug mehr zur Geschichte des Sozialismus hat.“ Weil aber die „Klassenfrage“ heute aktueller denn je ist, sind es auch die Erfahrungen und Lehren, die sich aus der Geschichte der Klassenkämpfe und ihrer Organisationen ziehen lassen.

Da eine Sozialgeschichte der modernen Arbeiterbewegung den Rahmen einer theorie.org-Einführung sprengen würde, konzentriert sich Hoffrogge vor allem auf ihre politische Geschichte. Er stellt die Organisationen, ihre Entstehungsbedingungen und LeiterInnen vor und zeichnet die richtungweisenden Debatten und Entscheidungen nach. (more…)

Neue Ausgabe des „Jahrbuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung“ erschienen

2. Oktober 2010

Anders, als der Titel nahelegt, erscheint das „Jahrbuch“ insgesamt dreimal jährlich, vor einigen Tagen wurde die Septemberausgabe ausgeliefert. Das Jahrbuch ist mittlerweile die einzige regelmäßig erscheinende wissenschaftliche Zeitschrift zum Themenbereich Arbeiterbewegung, wenn man von einigen Mitteilungsblättern und spezielleren Schriften wie dem „Jahrbuch für historische Kommunismusforschung“ einmal absieht. Denn während letzteres tatsächlich nur einmal im Jahr erscheint und sich auf die Erforschung des Parteikommunismus beschränkt, ist der Ansatz des „Jahrbuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung“ breiter gesteckt. Hier werden nicht nur die klassischen Organisationen der Arbeiterbewegung wie kommunistische und sozialdemokratische Parteien sowie Gewerkschaften erforscht, sondern auch die Geschichte des antifaschistischen Widerstandes und die Geschichte sozialer Bewegungen werden immer wieder thematisiert. (more…)

Ausstellung: Berliner Arbeiterwiderstand 1942–1945

20. Juni 2009

Eben hat die Ausstellung  „Weg mit Hitler! Schluß mit dem Krieg“ – Die Saefkow-Jacob-Bästlein-Organisation ihre Türen geöffnet.

Unter dem Dach der Berliner Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes erarbeiteten drei Töchter von Widerstandskämpfern gegen das NS-Regime – in Kooperation u.a. mit der „Gedenkstätte Deutscher Widerstand“ und der „Humboldt-Universität“ – eine Ausstellung. (more…)

Keine langen Worte

1. Mai 2009

Statt langer programmatischer Ausführungen solls einfach losgehen. Das wird das Blog zum Wiki www.kritische-geschichte.de.

Richard Heigl