Erhard Lucas über die Märzrevolution 1920

by

Arndt Beck widmet sich in einem Blogpost der historischen Aufarbeitung der Märzrevolution von 1920 im Ruhrgebiet. Er erinnert dabei an den wichtigen aber weitgehend vergessenen Historiker Erhard Lucas (1937-1993). Lesenswert ist vor allem dessen Artikel Die Märzrevolution von 1920 – und ihre historische Verarbeitung, mit dem Lucas in das Thema kurz und bündig einführt. Beck hat dankenswerterweise den Beitrag online gestellt.

Zu sehen gibt es dann auch ein Musikvideo von den Grenzgängern. Ich habe ja bei vielen Politbarden das Problem, dass sie mir zu „pädagogisch“ daherkommen. Aber der Song 1920 gehört von der Machart her zu den Produktionen, die man sich mal anhören kann, ohne dass man gleich in den Fremd-Schäm-Modus fällt.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

2 Antworten to “Erhard Lucas über die Märzrevolution 1920”

  1. Bernd Says:

    Die (wenigen) Bücher von E. Lucas sind wirklich zu empfehlen und idR auch antiquarisch noch erhältlich. Lucas gehörte zumindest in den 1970ern um Umfeld des Ansatzes der „anderen Arbeiterbewegung“.

  2. Bernd Says:

    Das Bich von Lucas ist sogar noch lieferbar, siehe den Praxisbericht auf http://www.who-owns-the-world.org/2011/09/14/lucas-lieferbar/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: